Christophersen, Thies: Die Auschwitz-Lüge
Christophersen, Thies: Die Auschwitz-Lüge
Christophersen, Thies: Die Auschwitz-Lüge
Christophersen, Thies: Die Auschwitz-Lüge
Preview: Christophersen, Thies: Die Auschwitz-Lüge
Preview: Christophersen, Thies: Die Auschwitz-Lüge
Preview: Christophersen, Thies: Die Auschwitz-Lüge
Preview: Christophersen, Thies: Die Auschwitz-Lüge
Christophersen, Thies: Die Auschwitz-Lüge
Mobile Preview: Christophersen, Thies: Die Auschwitz-Lüge
Mobile Preview: Christophersen, Thies: Die Auschwitz-Lüge
Mobile Preview: Christophersen, Thies: Die Auschwitz-Lüge
Mobile Preview: Christophersen, Thies: Die Auschwitz-Lüge

Christophersen, Thies: Die Auschwitz-Lüge

Art.Nr.:
3086
9,00 EUR

Kein Steuerausweis gem. Kleinuntern.-Reg. §19 UStG zzgl. Versand

Kundenrezensionen

  • 10.06.2019
    Lange gesucht, endlich Einzug in die heimische Bibliothek erhalten. Christopherson ist ein wahrhaftiger Schreiber der, wer mag es ihm verübeln (in der BRD der Hologläubigen sicherlich viele), lediglich seine persönlichen Erfahrungen zum Besten gibt. Man kann es drehen wie man will, für mich ein weiterer Beleg, daß Vieles was uns über die Zeit vor 45 beigebracht hat, eine perfide Kriegspropaganda ist, welche der BRD Deutsche heute hegt und pflegt. Wenn \\\"wir\\\" durch die Nachkriegspädagogik schon unseres einzigartigen Intellekts beraubt wurden, so hegen und pflegen \\\"wir\\\" mit Wonne \\\"unsere\\\" einzigartige Schuld. Solange dieser Schuldkult aufrecht gehalten wird, kann der Deutsche mental nicht gesunden. Selbst wenn unsere Vorfahren solch Schuld auf sich geladen hätten, hätten wir Deutschen heute damit nichts mehr zu schaffen. So oder so muss Deutschland sich gerade machen und zu alter Blüte zurückfinden. Und es wird Zeit. Die Uhr tickt und Europa setzt zum finalen Stoß an das Deutsche ein für alle Mal zu zerstören. Und der BRD Deutsche ist gewillt sich darin aufzulösen um sich so vordergründig der auferlegten, irrationalen Schuld zu entledigen. Frei nach dem Motto: kein Deutschland mehr, keine Schuld mehr. Bald sind wir nur noch \\\"Europäer\\\". Eines muss man jenen lassen, nach Völkermord an Deutschen haben jene satanisch den Deutschen Geist ausgetrieben. Doch vergesst nie: der Deutsche Geist lebt von der Qualität, nicht von der Quantität! Solange einige letzte Deutsche aufrecht bleiben, lebt der Deutsche Geist fort! der BRD der Hologläubigen sicherlich viele), lediglich seine persönlichen Erfahrungen zum Besten gibt. Man kann es drehen wie man will, für mich ein weiterer Beleg, daß Vieles was uns über die Zeit vor 45 beigebracht hat, eine perfide Kriegspropaganda ist, welche der BRD Deutsche heute hegt und pflegt. Wenn \\\"wir\\\" durch die Nachkriegspädagogik schon unseres einzigartigen Intellekts beraubt wurden, so hegen und pflegen \\\"wir\\\" mit Wonne \\\"unsere\\\" einzigartige Schuld. Solange dieser Schuldkult aufrecht gehalten wird, kann der Deutsche mental nicht gesunden. Selbst wenn unsere Vorfahren solch Schuld auf sich geladen hätten, hätten wir Deutschen heute damit nichts mehr zu schaffen. So oder so muss Deutschland sich gerade machen und zu alter Blüte zurückfinden. Und es wird Zeit. Die Uhr tickt und Europa setzt zum finalen Stoß an das Deutsche ein für alle Mal zu zerstören. Und der BRD Deutsche ist gewillt sich darin aufzulösen um sich so vordergründig der auferlegten, irrationalen Schuld zu entledigen. Frei nach dem Motto: kein Deutschland mehr, keine Schuld mehr. Bald sind wir nur noch \\\"Europäer\\\". Eines muss man jenen lassen, nach Völkermord an Deutschen haben jene satanisch den Deutschen Geist ausgetrieben. Doch vergesst nie: der Deutsche Geist lebt von der Qualität, nicht von der Quantität! Solange einige letzte Deutsche aufrecht bleiben, lebt der Deutsche Geist fort!
    Zur Rezension
  • 26.05.2019
    nur DIE WAHRHEIT MACHT UNS FREI!!! IN DER BRD IST SEIT 1945 alles gelogen!!
  • 23.05.2019
    Thies Christophersen war niemals \"Sonderführer der SS\", sondern normaler Angehöriger der Wehrmacht. Die Behauptung \"Sonderführer der SS\" wurde in den 1970ern von einer jüdischen Zeitung aufgebracht. Thies Christophersen hat diese Behauptung damals erfolgreich gerichtlich verbieten lassen. Es liegt auch eine Eidesstaatliche Versicherung vor, daß er niemals bei der SS Mitglied war, geschweige denn deren \"Sonderführer\". Er war bei der Wehrmacht bloß als \"Zugführer\" eingesetzt. (/Für die Dummen: Das hat nichts mit Zügen zu tun, sondern das ist der Leiter einer Kompaniegruppe einer Wehrmachts-Einheit) den 1970ern von einer jüdischen Zeitung aufgebracht. Thies Christophersen hat diese Behauptung damals erfolgreich gerichtlich verbieten lassen. Es liegt auch eine Eidesstaatliche Versicherung vor, daß er niemals bei der SS Mitglied war, geschweige denn deren \"Sonderführer\". Er war bei der Wehrmacht bloß als \"Zugführer\" eingesetzt. (/Für die Dummen: Das hat nichts mit Zügen zu tun, sondern das ist der Leiter einer Kompaniegruppe einer Wehrmachts-Einheit)
    Zur Rezension
  • 23.05.2019
    Sehr liebevoll gestaltete Neuauflage mit weiterem Begleitmaterial. Sauber gedruckt und gutes Papier. Für 9 Euro inkl. portofreier Lieferung kann man diesen Klassiker, mit dem die kontroverse Diskussion um das Lager Auschwitz seinen Anfang nahm, bedenkenlos zulegen. Über den Inhalt kann man ja denken, wie man möchte, aber es lohnt sich, das Heft im Original zu lesen und sein Eigen im privaten Archiv zu nennen. diesen Klassiker, mit dem die kontroverse Diskussion um das Lager Auschwitz seinen Anfang nahm, bedenkenlos zulegen. Über den Inhalt kann man ja denken, wie man möchte, aber es lohnt sich, das Heft im Original zu lesen und sein Eigen im privaten Archiv zu nennen.
    Zur Rezension

Kunden, welche diesen Artikel bestellten, haben auch folgende Artikel gekauft: