Schulz, Rainer: Germaniens reine Seele - 5. Auflage
Schulz, Rainer: Germaniens reine Seele - 5. Auflage
Schulz, Rainer: Germaniens reine Seele - 5. Auflage
Schulz, Rainer: Germaniens reine Seele - 5. Auflage
Schulz, Rainer: Germaniens reine Seele - 5. Auflage
Schulz, Rainer: Germaniens reine Seele - 5. Auflage
Preview: Schulz, Rainer: Germaniens reine Seele - 5. Auflage
Preview: Schulz, Rainer: Germaniens reine Seele - 5. Auflage
Preview: Schulz, Rainer: Germaniens reine Seele - 5. Auflage
Preview: Schulz, Rainer: Germaniens reine Seele - 5. Auflage
Preview: Schulz, Rainer: Germaniens reine Seele - 5. Auflage
Preview: Schulz, Rainer: Germaniens reine Seele - 5. Auflage
Schulz, Rainer: Germaniens reine Seele - 5. Auflage
Mobile Preview: Schulz, Rainer: Germaniens reine Seele - 5. Auflage
Mobile Preview: Schulz, Rainer: Germaniens reine Seele - 5. Auflage
Mobile Preview: Schulz, Rainer: Germaniens reine Seele - 5. Auflage
Mobile Preview: Schulz, Rainer: Germaniens reine Seele - 5. Auflage
Mobile Preview: Schulz, Rainer: Germaniens reine Seele - 5. Auflage
Mobile Preview: Schulz, Rainer: Germaniens reine Seele - 5. Auflage
TOP

Schulz, Rainer: Germaniens reine Seele - 5. Auflage

Art.Nr.:
1013
VPE anzeigen:
VPE anzeigen
Versandgewicht:
0,55 kg je Stück
20,00 EUR

Kein Steuerausweis gem. Kleinuntern.-Reg. §19 UStG zzgl. Versand

Kundenrezensionen

  • 02.09.2019
    Reine Seele - dieses Prädikat würde vielleicht eher auf ein Mädchenpensionat alter Schule als auf ein Volkstum zutreffen. Aber ganz sicher hatte Germanien eine germanische Seele - solange man unsere Vorfahren in Ruhe leben ließ. Als sich Aussenstehende, meistens nicht selbstlos und nicht in edler Absicht, um die Germanen scherten, änderte sich die germanische Volksseele. Als Stichwort sei nur die sogenannte Christianisierung genannt. Dabei war das Ganze völlig überflüssig, denn unsere Vorfahren waren in hohem Maße kultiviert und zivilisiert. Für Missionisierung bestand somit absolut kein Bedarf. - Und der Wechsel vom eigenen Glauben zu einer fremden Religion hatte bereits das Römische Reich stark beeinflusst und in seiner Untergangsphase befördert und beschleunigt. - Jedenfalls ging es auch mit unseren germanischen Vorfahren, die dann irgendwann Deutsche hießen, langsam aber sicher bergab: Kleinstaaterei, geistige und wirtschaftliche Verarmung und Bruderkriege waren die Folgen, von vorübergehenden Scheinblüten mal abgesehen. Mit der Industrialisierung und Schaffung des Bismarckreiches gelang dann der Eintritt in eine vermeintlich bessere Zukunft. Vermeintlich! Der weitere Verlauf ist bekannt und in der Folge sehr frei nach Wilhelm Busch beschrieben: Hier sieht man noch die Trümmer rauchen - der Rest ist nicht mehr zu gebrauchen. - So ist heute die germanisch - deutsche Seele verschüttet, verbogen oder tot - Jeder entscheide das für sich! Aber auf jeden Fall besteht überall in Deutschland flächendeckend und gnadenlos Dekadenz und nochmals Dekadenz! - Für kulturgeschichtlich interessierte Leser ist das vorliegende Buch aus dem Schelm- Verlag eine wahre Fundgrube. Germanien eine germanische Seele - solange man unsere Vorfahren in Ruhe leben ließ. Als sich Aussenstehende, meistens nicht selbstlos und nicht in edler Absicht, um die Germanen scherten, änderte sich die germanische Volksseele. Als Stichwort sei nur die sogenannte Christianisierung genannt. Dabei war das Ganze völlig überflüssig, denn unsere Vorfahren waren in hohem Maße kultiviert und zivilisiert. Für Missionisierung bestand somit absolut kein Bedarf. - Und der Wechsel vom eigenen Glauben zu einer fremden Religion hatte bereits das Römische Reich stark beeinflusst und in seiner Untergangsphase befördert und beschleunigt. - Jedenfalls ging es auch mit unseren germanischen Vorfahren, die dann irgendwann Deutsche hießen, langsam aber sicher bergab: Kleinstaaterei, geistige und wirtschaftliche Verarmung und Bruderkriege waren die Folgen, von vorübergehenden Scheinblüten mal abgesehen. Mit der Industrialisierung und Schaffung des Bismarckreiches gelang dann der Eintritt in eine vermeintlich bessere Zukunft. Vermeintlich! Der weitere Verlauf ist bekannt und in der Folge sehr frei nach Wilhelm Busch beschrieben: Hier sieht man noch die Trümmer rauchen - der Rest ist nicht mehr zu gebrauchen. - So ist heute die germanisch - deutsche Seele verschüttet, verbogen oder tot - Jeder entscheide das für sich! Aber auf jeden Fall besteht überall in Deutschland flächendeckend und gnadenlos Dekadenz und nochmals Dekadenz! - Für kulturgeschichtlich interessierte Leser ist das vorliegende Buch aus dem Schelm- Verlag eine wahre Fundgrube.
    Zur Rezension

Kunden, welche diesen Artikel bestellten, haben auch folgende Artikel gekauft: