Leers, Dr. Johann von: Juden hinter Stalin

Artikel-Nr.: 3522

12,00 €

Lieferbar! - Kommt vom Schelm ohne Zollschnüffelei und Zusatzkosten, kann 3-8 Wochen unterwegs sein. Es fallen Versandkosten an.

Gewicht
0,064 kg

Menge


Beschreibung

Dr. Johann von Leers: Juden hinter Stalin

Unveränderter Nachdruck in leicht lesbarer Antiquaschrift der 1941 bei der Deutschen Informationsstelle, Berlin, verlegten Auflage.

Antiquarisch nicht erhältlich!

Weitere Bücher des Autors finden Sie hier.

 

Kurz und bündig analysiert Prof. Dr. Johann von Leers die Lage in Rußland 1920 und 1941.

Er kommt zu dem für ungebildete bzw. verbildete Zeitgenossen erstaunlichen Ergebnis, daß die massenmörderische politische Terrorbewegung des Bolschewismus ein Werkzeug der Auserwählten ist, um zunächst Rußland platt zu machen und dann in die Welt auszugreifen.

Wladimir Putin am 13. Juni 2013 im Moskauer „Jewish Museum and Tolerance Center“: „Die erste Sowjetregierung bestand zu 80 bis 85 Prozent aus Juden.“

(„Putin: First Soviet government was mostly Jewish“; in: „The Times of Israel“, 19. Juni 2013)

„The American Hebrew“ urteilte am 10. September 1920:

Die bolschewistische Revolution war das Werk jüdischer Gehirne, jüdischer Unzufriedenheit, jüdischer Planung mit dem Ziel, eine neue Weltordnung zu schaffen. Was in Rußland dank jüdischer Gehirne in so exzellenter Weise vollbracht wurde, wird in gleicher Weise durch dieselben jüdischen Geisteskräfte und physischen Gewalten in der ganzen Welt Wirklichkeit werden.“

Juden selbst waren sich der Verknüpfung von Judentum und Kommunismus sehr wohl bewußt. So schrieb „The Jewish Chronicle“, London, am 4. April 1919:

Es ist eine Realität, die im Bolschewismus selbst enthalten ist, daß so viele Juden Bolschewisten sind. Die Ideale des Bolschewismus stimmen mit denen des Judaismus überein.“

Aus dem Inhalt:

  • 1941...
  • 1920...
  • Was steht dahinter?
  • Judah Leon Magnes lobt den Bolschewismus
  • Die „Ideale“ des Bolschewismus
  • Das Revaler Dokument
  • Auch der Bolschewismus befindet sich in der Hand des Judentums
  • Der Bolschewismus ist Judas Triumph
  • Rassenhaß ist ein jüdisches Grundmotiv
  • Durch den Bolschewismus will das Judentum die Weltherrschaft erlangen
  • Der Schuldige ist erkannt

Zum Autor:

Bitte klicken Sie hier.

Bibliographische Daten:

24 Seiten, acht Abbildungen auf Tafeln, Format: DIN A 5, Broschur, gedruckt auf 115 g/qm matt gestrichenem Bilderdruckpapier

12,--

Foto vergrößern ...

Kommentare

Für Bewertungen hier klicken.

Der Schelm läßt übrigens die schwachmatischen "Kommentare" neurotisierter Antifanten zu seinen Büchern bewußt stehen, um klarzumachen, wes Geistes Kind diese bedauernswerten Kretins sind. Der Schelm ist allerdings Humanist und Optimist und daher voll davon überzeugt, daß sich der mentale Zustand der Linksdrifter mit der Zeit verbessern wird.

Ähnliche Produkte

o. A.: Der Holocaust: Fakten versus Fiktion

o. A.: Der Holocaust: Fakten versus Fiktion

8,00 €
mehr...
Savitri Devi Mukherji: Trotz - Für immer und ewig (als Zugabe)

Savitri Devi Mukherji: Trotz - Für immer und ewig (als Zugabe)

42,00 €
mehr...
Savitri Devi: Long-Whiskers und die zweibeinige Göttin

Savitri Devi: Long-Whiskers und die zweibeinige Göttin

22,00 €
mehr...