Reichsführer SS/SS-Hauptamt-Schulungsamt: Bolschewismus – Jüdisches Untermenschentum

Artikel-Nr.: 3571

14,00 €

Lieferbar! - Kommt vom Schelm ohne Zollschnüffelei und Zusatzkosten, kann 3-8 Wochen unterwegs sein. Es fallen Versandkosten an.

Gewicht
0,094 kg

Menge


Beschreibung

Der Reichsführer SS/SS-Hauptamt-Schulungsamt: 

Bolschewismus – Jüdisches Untermenschentum

Sehr seltene Ausgabe für den politischen Unterricht an SS-Führerschulen.

Antiquarisch nicht zu erhalten!

In leicht lesbarer Antiquaschrift gesetzte Neuausgabe der 1941 vom SS-Hauptamt-Schulungsamt und dem Reichsführer SS, Berlin, herausgegebenen Ausgabe.

Weitere Schriften aus dem SS-Hauptamt finden Sie hier.

 

Die vorliegende Arbeit erkennt als den wahren Träger des Bolschewismus den Juden.

In einem kurzen Überblick soll sie die jüdischen Wurzeln des Bolschewismus aufzeigen und seine verheerenden Auswirkungen auf des Gesamtleben der russischen Menschen darstellen.

Erst wenn man sich vergegenwärtigt, welche weltumspannenden und volkszersetzenden Ziele der jüdische Bolschewismus erstrebt, wird man die Gefahr ermessen, die die Sowjetunion als sichtbarer Ausdruck des jüdischen Untermenschentums für Europa und die Welt bedeutet.

Auf Illustrationen wurde bewußt verzichtet, da jeder SS-Mann aus eigenem Erleben oder aus den Bildberichten der Wochenschau und Zeitschriften den Typ des jüdischen Bolschewisten und seine „Werke“ kennt.

Aus dem Inhalt:

I. Rußland bis zur Oktober-Revolution.

II. Der Jude – ein ewiger Schmarotzer und Zerstörer.

III. Jüdische Köpfe und Juden in der Sowjet-Union.

IV. Industrialisierung.

V. Der Arbeiter in der Sowjet-Union.

VI. Der Weg des russischen Bauern.

VII. Die Sowjet-Familie.

VIII.Terror und Zwangsarbeit.

IX. Schlußbetrachtung


Bibliographische Daten:

41 Seiten, Format DIN A 5, Broschur, Rückenstichheftung, gedruckt auf 90 g/qm matt gestrichenem Bilderdruckpapier

€ 14,--

Foto vergrößern ...

Kommentare

Für Bewertungen hier klicken.

Der Schelm läßt übrigens die schwachmatischen "Kommentare" neurotisierter Antifanten zu seinen Büchern bewußt stehen, um klarzumachen, wes Geistes Kind diese bedauernswerten Kretins sind. Der Schelm ist allerdings Humanist und Optimist und daher voll davon überzeugt, daß sich der mentale Zustand der Linksdrifter mit der Zeit verbessern wird.

Ähnliche Produkte

Schäfer, Monika: Tut mir leid, Mutti! – Auch ich glaubte an den Holo-Schwindel

Schäfer, Monika: Tut mir leid, Mutti! – Auch ich glaubte an den Holo-Schwindel

34,00 €
mehr...
Hooton, Earnest A.: Der Hooton-Plan (Soyka)

Hooton, Earnest A.: Der Hooton-Plan (Soyka)

6,95 €
mehr...
Fritsch, Theodor: Handbuch der Judenfrage

Fritsch, Theodor: Handbuch der Judenfrage

37,00 €
mehr...