Wer wollte den Großen Krieg?
Lesen Sie selbst...

 

Beschreibung

+++Dies ist eine Informationsseite, kein käuflich zu erwerbender Artikel!+++

 

Der Schelm bringt dieses jüdische Selbstzeugnis ohne jeglichen Kommentar.

Sapienti sat est!

„Die Kräfte der Reaktion mobilisieren sich. Die Koalition England, Frankreich und Sowjet-Rußland wird sich früher oder später dem siegreichen Zuge des vom Erfolg berauschten Führers entgegenstellen. Ob zufällig oder mit Vorbedacht, aber in jedem dieser Länder steht an wichtigster Stelle ein Jude. In den Händen von Nichtariern liegt das Leben von Millionen.

Blum ist zur Zeit nicht mehr Premierminister in Frankreich, doch der Präsident Lebrun ist nur ein Schutzschild. Léon Blum ist ein hervorragender Jude, nur er zählt. Er kann noch der Moses werden, der zur rechten Zeit das französische Volk (für uns in den Krieg) führen wird.

Und Litwinow? Ein großer Jude, der zur Rechten Stalins sitzt, jener kleiner Zinnsoldat des Kommunismus! Litwinow ist so groß geworden, daß er jedem Genossen aus der Internationale über den Kopf gewachsen ist, mit Ausnahme des Wächters des Kremls mit dem blassen Gesicht. Litwinow hat den französisch-sowjetischen Pakt erfunden und in die Tat umgesetzt. Er war es, der Roosevelt kaufte! Er war es, der Roosevelt hineinlegte, bezüglich der Errichtung der Handelsbeziehungen, …, er war es, der bis zur Grenze der diplomatischen Erfolge gegangen ist, indem er das Konservative, von den Eton-Schülern in Zylindern regierte England zwang, in freundschaftliche Beziehungen zum roten Rußland zu treten.

Und Hore-Belisha! Angenehm, glatt und geschickt, ehrgeizig und kompetent, brodelnd und autoritär. Sein Stern ist noch im Aufstieg. Er wird in die Fußstapfen Disraelis in die Residenz in der Downingstreet Nr. 10 gehen, wo die Schicksale aller Menschen unter der Krone beschlossen werden. Dieser aggressive junge Mensch hat die englische Armee umgewandelt. Aus einer zotigen (unordentlich), abgerissenen, welken und feigen Masse verstand er es, eine Kriegsmaschine (für uns) zu schaffen und ihr die Macht einer Kriegsarmee zu geben. Diese drei Söhne Israels werden sich vereinigen, um den tollen Nazidiktator zum Teufel zu schicken. Er wird nicht gerade sanft in die Grube hinabgelassen werden. Dann werden die Juden Halleluja singen. Der Allmächtige hat die gemeinen Nazis zu ewigen Qualen verdammt. Europa wird zur Vernichtung gesandt werden! Es steht außer Zweifel, daß diese Nationen Schulter an Schulter in einem aktiven Bunde gegen Hitler stehen werden. Wenn der Rauch nach dem Kampf sich verzogen haben wird, wenn das Horn aufhören wird zu blasen und das Zischen der Kugeln verstummt ist, dann wird das Trio der Nichtarier das Requiem anstimmen, das ungemein ähnlich der Marseillaise klingen wird, der englischen Volkshymne ‚God save the King‘ und der Internationale, die zusammen zu einem grandiosen Finale des kriegerischen, stolzen und fordernden Eli Eli harmonisiert werden.‘“

„The American Hebrew“, Bd. 143, Nr. 3, „Will Eili, Eili Triumph Over Horst Wessel? - In a Brilliantly Written Article a Non-Jewish Newspaperman Ventures a Daring - Glimpse into the Future“, 3. 6. 1938, S. 5, 14, 15.

+++Dies ist eine Informationsseite, kein käuflich zu erwerbender Artikel!+++

Dazu passen folgende Artikel:

PLAKAT

BUCH

Produktfoto vergrößern ...

Kommentare

Klicken Sie hier, um eine Bewertung abzugeben.

Ähnliche Produkte

Serrano, Miguel: Das Goldene Band

Serrano, Miguel: Das Goldene Band

30,00 €
mehr...
Roeder, Manfred: Der Auschwitz-Betrug

Roeder, Manfred: Der Auschwitz-Betrug

13,00 €
mehr...
Savitri Devi: Hart wie Kruppstahl

Savitri Devi: Hart wie Kruppstahl

27,00 €
mehr...