Sesamstraße

 

Beschreibung

+++Dies ist eine Informationsseite, kein käuflich zu erwerbender Artikel!+++

 

https://www.t-online.de/unterhaltung/tv/id_89724944/-sesamstrasse-setzt-zeichen-gegen-rassismus-zwei-schwarze-puppen.html

Der Schelm fordert im Sinne einer Erweiterung des pädagogischen Auftrages der "Sesamstraße" die Schaffung einer Holocaust-Surviver-Puppe. Schmuel Schwindler könnte den "kids" neue Horizonte eröffnen!

Foto vergrößern ...

Kommentare

Gast schrieb am 27.12.2021

„Zu dem anderen Kommentarschreiber:
Jeder opportunistische Nestbeschmutzer sollte sich mal fragen, warum er unbedingt an den Holoklaus glauben will. Instrumentalisiert und dramatisiert er ihn nicht sogar über jede gegenwärtig neu festgestellte, offizielle Opferzahl hinaus, damit er sich - auf Kosten der anderen Landsleute - ostentativ umso mehr als Gutmensch profilieren kann, je höher er die Zahl der Gestorbenen übertreibt? Dieser unreflektierte Selbsthasser meint ja, dass er die Anerkennung für die Beschmutzung seines Volkes privatisieren und die angebliche Schuld solidarisieren kann. Dann ist dieser Asoziale offenkundig geistesgestört, wenn er nicht mal merkt, dass er am eigenen Ast sägt, auf dem er sitzt, denn er selbst wird die Folgen seines blinden Egoismus ebenso tragen müssen. Alles Tun erzeugt Resonanz, und dadurch Karma. Da alles einem Bumerangeffekt unterliegt, lohnt sich Verbrechen nicht. Wer sich selbst nicht liebt, der hasst natürlich auch sein Volk. Deutsche Nationalmasochisten können keine Ausländer lieben, wenn sie sich selbst nicht mal lieben. Genauso wenig kann man international sein, wenn man nicht gelernt hat, national zu sein. Das sind alles Lebenslügen der Krebsgeschwüre der Menschheit. Die vermeintlichen Opfer werden lediglich für den eigenen Machtzuwachs oder die Egoerhöhung instrumentalisiert. Und wer die Macht der Illusion sucht, dem liegt nichts an der Wahrheit, weil er sein Wissen nur einseitig ausrichten will. Einseitigkeit ist aber Lebenslüge.
Die unbedingt an den Holoklaus glauben wollen, ohne sich die berechtigten Zweifel und Widersprüche, die verhinderten Zeugen, die bis heute verschlossenen Akten und die Farce des gesamten IMT, der jedes Völkerrecht mit Füßen trat, anzuschauen, der schreit nach Bestrafung, weil er wahrscheinlich schon längst wegen etwas anderem Schuldgefühle hat, die das Holothema lediglich triggern, für die die anderen Deutschen aber nichts können. Wer so krank ist, sollte doch besser mal eine Psychiatrie aufsuchen und sich dort stationär behandeln lassen.
Und damit Du nicht so ganz blöd stirbst, lass Dir noch was sagen: man kann rechts und links nicht voneinander trennen, da sie einander bedingen und eins sind. Jeder vermeintliche Rechtsextremist, auf der sichtbaren Seite, ist auf der unsichtbaren Seite immer in der gleichen Intensität ebenso ein Linksextremist. Jede Verschiebung zu einer Seite erfolgt proportional auf der anderen. Ein Wahrhaftiger ist niemals ein Linker oder ein Rechter, weil er dann nicht in seiner Mitte ist. Dieses verlogene Schwarz-Weiß-Denken entsteht durch die Verwechselung von Polarität (Einen) mit Dualität (Trennen) und die Selbstverleugnung im Spiegelbild dieser Welt. Dies nützen jene aus, die das Volk durch Teilen und Herrschen spalten. Was Du hasst, bist Du selbst. Komm also erstmal mit Dir selber klar und erkenne den 'Rechtsextremisten' in Dir, damit eine Heilung Deines Wahnes einsetzen kann. Gern geschehen!“

Gast schrieb am 09.12.2021

„Kom en tar, tar tar....
Sollten Sie tatsächlich - und das würde mich bei Rechtsextremen sehr wundern - an so etwas wie einem "Gedankenaustausch" interessiert sein, schlagen Sie einen geeigneten Ort vor.
Dass es den Holokaust gab, und dass die Nazis dort wahlos Menschen ermordet haben, kann niemand, der auch nur halbwegs seine sieben Sinne beisammen hat bestreiten. Dass Sie offensichtlich dieser rechtsextremen Geisteshaltung fröhnen, macht sie unsympathisch.“

Der Schelm läßt übrigens die schwachmatischen "Kommentare" neurotisierter Antifanten zu seinen Büchern bewußt stehen, um klarzumachen, wes Geistes Kind diese bedauernswerten Kretins sind. Der Schelm ist allerdings Humanist und Optimist und daher voll davon überzeugt, daß sich der mentale Zustand der Linksdrifter mit der Zeit verbessern wird.

Kommentar / Bewertung abgeben:
Ihre Bewertung
Code (gelb) *

Ähnliche Produkte

Eigenlob stinkt!

Eigenlob stinkt!

mehr...
Zum 1. Todestag des Kameraden Henry Hafenmayer

Zum 1. Todestag des Kameraden Henry Hafenmayer

mehr...
"Russische Monster" - Links-Grüne Pädagogik vom Allerfeinsten ...

"Russische Monster" - Links-Grüne Pädagogik vom Allerfeinsten ...

mehr...