Oberlercher, Dr. Reinhold: ABC der politischen, ideologischen und sozialen Begriffe

Artikel-Nr. 3443

12,00 €

Lieferbar! - Kommt vom Schelm ohne Zollschnüffelei und Zusatzkosten, kann 3-5 Wochen unterwegs sein. Es fallen Versandkosten an.

Gewicht
0,093 kg

Menge


 

Beschreibung

Dr. Reinhold Oberlercher: ABC der politischen, ideologischen und sozialen Begriffe

Neugesetzte und gestaltete 3. Auflage der 2015 im Kyffhäuser-Faksimile-Verlag, Mengerskirchen, erschienenen (2.) Auflage

Weitere Titel des Autors finden Sie hier.

Wenn das Denken die Sprache korrumpiert, korrumpiert die Sprache auch das Denken.“

George Orwell

 

Wer die Begriffe beherrscht, beherrscht die Sprache. Wer die Sprache beherrscht, beherrscht das Denken.

Jedes politische System benutzt die Sprache als Herrschaftsinstrument, um durch Sprachlenkung die Meinungen zu beeinflussen und – wenn nötig – Denkverbote durchzusetzen.

Eine Vielzahl von Institutionen der „westlichen Wertegemeinschaft“ wacht über den gesellschaftlich angemessenen Gebrauch der Sprache, um entweder zu fördern und zu beschönigen, oder medial wirksam zu diffamieren, z. B. als „rechts“ zu brandmarken und damit außerhalb des politischen Diskurses zu stellen.

Die Meinungs- und Bewußtseins-Bildungsindustrie hat die Aufgabe, den gewünschten „medialen Wertekonsens“ herzustellen. Vier der größten Nachrichtenkonzerne sorgen dafür, daß Informationen für das Volk im Sinne der Mächtigen aufbereitet werden. Die Redaktionen der selbsternannten „Qualitätsmedien“ übernehmen diese Informationen in der Regel unverändert, so daß nur noch ein medialer Einheitsbrei den Weg an die Öffentlichkeit findet.

Die Massenmedien beschreiben insofern nicht die Realität, sie erzeugen sie erst durch eine gleichgeschaltete Berichterstattung.

Das vorliegende „ABC der politischen, ideologischen und sozialen Begriffe“ soll den Deutschen durch eine Entgiftung des Denk- und Sprechapparates ein Bewußtsein für ihre politische Lage vermitteln und sie somit aus der geistigen Gefangenschaft der falschen Begriffe führen.

Mit der Deutungshoheit über die Begriffe finden wir unsere verlorengegangene Sprache wieder, „der Sprache, welche den Einzelnen bis in die geheimste Tiefe seines Gemüts bei Denken und Wollen begleitet und beschränkt oder beflügelt“ (Johann Gottlieb Fichte (1762 – 1814).

Mit der Sprache lernen wir wieder zu denken, und durch das Denken können wir wieder unsere Freiheit erlangen.

Zum Autor:

Bitte klicken Sie hier.

Bibliographische Daten:

45 Seiten, Format: DIN A 5, Broschur (Rückenstichheftung), durchgehend auf 90 g/qm matt gestrichenem Bilderdruckpapier gedruckt.

€ 12,--

Foto vergrößern ...

Kommentare

Für Bewertungen hier klicken.

Der Schelm läßt übrigens die schwachmatischen "Kommentare" neurotisierter Antifanten zu seinen Büchern bewußt stehen, um klarzumachen, wes Geistes Kind diese bedauernswerten Kretins sind. Der Schelm ist allerdings Humanist und Optimist und daher voll davon überzeugt, daß sich der mentale Zustand der Linksdrifter mit der Zeit verbessern wird.

Ähnliche Produkte

Mahler, Horst/Barnstedt, Imke (Hrsg.): Was ist deutsch? (mit einer Hör-CD)***

Mahler, Horst/Barnstedt, Imke (Hrsg.): Was ist deutsch? (mit einer Hör-CD)***

17,00 €
mehr...
Vermißtensuche

Vermißtensuche

mehr...
Stoddard, Lothrop: Der Kulturumsturz

Stoddard, Lothrop: Der Kulturumsturz

29,00 €
mehr...