Ryssen, Hervé: Die Jüdische Mafia
Eine internationale Raubtierhorde

Artikel-Nr.: 3407

35,00 €

Lieferbar! - Kommt vom Schelm ohne Zollschnüffelei und Zusatzkosten, kann 3-8 Wochen unterwegs sein. Es fallen Versandkosten an.

Gewicht
1,15 kg

Menge


Beschreibung

Hervé Ryssen: Die Jüdische Mafia – Eine internationale Raubtierhorde

Erste deutsche Übersetzung der 2009 im Verlag Baskerville, Paris, erweiterten 2. Auflage.

Der französische Historiker Hervé Ryssen wurde vom judengenasführten französischen Freimaurersystem im Herbst 2020 erneut ins Gefängnis gesteckt.

Weitere Bücher zur kriminalstatistisch nachweisbaren überdurchschnittlichen Beteiligung von Juden an Verbrechen finden Sie hier und hier sowie hier.

Ein weiteres Buch Hervé Ryssens finden Sie hier.

Die wohl wichtigste Erkenntnis aus diesem brisanten Buch ist nicht etwa das Wissen um die Existenz einer seit über 100 Jahren aktiven, jüdisch dominierten Mafiaorganisation, sondern um ihre innige Verflechtung mit den Politikercliquen sog. demokratischer Staaten, mit deren Bangstern und Kapitalisten, mit „Widerstandskämpfern“ gegen die bösen Nazis sowie mit den Meinungsmachern (Medien) und der Unterhaltungsindustrie (show business) der „Freien Welt“.

Dieses Buch – akribisch, detailliert und größtenteils aus jüdischen Quellen dokumentiert – ist eine furchtlose Untersuchung der organisierten jüdischen Kriminalität von der Antike bis zur Gegenwart in allen Teilen der Welt. Was zusammenkommt, ist ein erstaunlicher Katalog schwerster Verbrechen, verübt durch Elemente, die sich selbst als von Gott auserwählt betrachten.

Wenn wir über die Mafia sprechen, denken wir zuerst an Sizilien. Jeder hat von der sizilianischen Mafia gehört. Sie ist die angeblich am meisten verbreitete, die wir am häufigsten im Kino oder in der heimischen Glotze sehen.

Anfang der neunziger Jahre – nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion – wurde uns auch regelmäßig von der „Russischen Mafia“, der „Tschetschenischen Mafia“ und der „Albanischen Mafia“ erzählt.

Die Jüdische Mafia hingegen existiert nicht. Westliche Medien sprechen nicht darüber. Im Radio, im Fernsehen und in der Mainstream-Presse herrscht absolutes Schweigen zu diesem Thema. Es ist ein Tabuthema. Auch in Hollywood tritt das Judentum nicht in Form von Kriminellen und Menschenhändlern auf; und es ist nicht schwer zu verstehen, warum dem so ist.

Die Jüdische Mafia ist jedoch ohne Zweifel die mächtigste Mafia der Welt. Und auch die gefährlichste. Ein paar übermäßig neugierige Journalisten wurden bereits ermordet.

Der Autor dieses Buches, ein Bürger Frankreichs – des Mutterlandes der Freiheit und Demokratie, des Landes von Voltaire und Victor Hugo – wurde als Historiker bereits 13 Mal verurteilt; wegen seiner sieben Bücher...

Dabei macht Ryssen nichts anderes, als auf die Lieblingsbeschäftigungen unserer ach-so unschuldigen, stets grundlos verfolgten und maltraitierten jüdischen „Mitbürger“ hinzuweisen:

  • Erpressung

  • Waffenhandel

  • Auftragsmord

  • Drogenhandel

  • Geldwäsche

  • Zuhälterei

  • Casinos, Nachtclubs, Bordelle

  • Pornografie

  • Entführung

  • Einbruch

  • bewaffneter Raubüberfall

  • Diamantenhandel

  • Schmuggel

  • Sklavenhandel mit Weißen und Farbigen

  • Hehlerei

  • Finanzbetrug

Die in dieser 2. Auflage erweiterten, aktualisierten und überarbeiteten Kapitel sind vielleicht die schockierendsten Kapitel. Sie beschreiben

  • die Zwangsprostitution in Israel,

  • den internationalen Organdiebstahl und

  • die illegale Transplantationsindustrie.

Bibliographische Daten:

656 Seiten, über 240 Abbildungen, Format: DIN A 5, Festeinband, Fadenheftung, gedruckt auf mattgestrichenem 90 g/qm Bilderdruckpapier.

€ 35,--

Foto vergrößern ...

Kommentare

Gast schrieb am 22.02.2024

„Hallo Adrian (steht zumindest in dem NSU-Buch),

ich lebe mehr oder weniger staatenlos, habe also keinen festen Wohnsitz und bin daher auf eBooks angewiesen. Die Bücher von Hervé Ryssen zB sind jedoch nur als Taschenbuch bzw. Hardcover zu haben. Könntest Du bitte auch eBooks zum Kauf zur Verfügung stellen? (Es sei denn, es gibt einen Grund dafür)

Ganz liebe Grüße
Nicole

+++

Liebe Nicole!

Die schelmischen Kunden schätzen an den schelmischen Büchern gerade den Umstand, daß es sich noch um richtige Bücher handelt. E-Books werde ich daher nicht anbieten.

Liebe Grüße!

Dein

-Schelm-“

Gast schrieb am 23.05.2023

„Guten Tag!

Das Paket ist in perfekter Verpackung eingetroffen. Leider konnte ich es am Samstag noch nicht abholen, weil das Geschäft samstags geschlossen ist. Dazu kam, dass der kommende Montag ein Feiertag war.

Noch mehr beeindruckt war ich von der handwerklichen Gestaltung des Buches. Die Qualität des Umschlags, der Bindung und des Papiers sind sehr beeindruckend. Mein erster Gedanke war: "Dieser Verleger ist ein wirklicher Idealist." - Respekt!

Ich wollte das Buch schon lesen, nachdem ich auf die Dokumentation "La Mafia Juive" gestoßen war, die erstaunlich lange sogar auf YouTube geduldet wurde. Was Ryssen dort beschreibt, passt hundertprozentig zu dem, was man inzwischen über Jeffrey Epstein und Ghislaine Maxwell erfahren konnte. Hervé Ryssen hat auch frühzeitig wie kein anderer das Geschäft mit "Klima-Zertifikaten" erklärt.

Dass Hollywood vor keiner Lüge zurückschreckt, wenn es um die Mafia geht, kann man extrem deutlich an dieser Folge der klassischen TV-Serie "The Untouchables" sehen. Angeblich beruhte alles, was man in dieser Serie zeigte, auf wahren Geschichten.

https://www.imdb.com/title/tt0737829/

Selbst der blödeste Antifaschist sollte doch eigentlich nur den Kopf darüber schütteln können, dass der Rauschgifthandel in den USA damals von der (nationalsoziaistischen) deutschen Regierung gesteuert worden sein soll... aber manche Leute glauben wirklich alles, sobald es um "Nazis" geht.

Vor wenigen Jahren sprach ich mit einem eigentlich relativ intelligenten Menschen (erfolgreicher Unternehmer, Programmierer, zweisprachig), nachdem dieser einen einschlägigen Fernsehfilm gesehen hatte. Ich fragte ihn "Glaubst du denn alles? Glaubst du etwa auch, dass deutsche Soldaten im Ersten Weltkrieg tatsächlich belgischen Kindern die Hände abgehackt haben?" Da guckte der mich treudoof an und sagte ruhig: "Das kann ich mir durchaus vorstellen."

Den Deutschen von heute ist wirklich nicht mehr zu helfen.

Mit freundlichen Grüßen!

Ihr treuer Kunde“

Der Schelm läßt übrigens die schwachmatischen "Kommentare" neurotisierter Antifanten zu seinen Büchern bewußt stehen, um klarzumachen, wes Geistes Kind diese bedauernswerten Kretins sind. Der Schelm ist allerdings Humanist und Optimist und daher voll davon überzeugt, daß sich der mentale Zustand der Linksdrifter mit der Zeit verbessern wird.

Kommentar / Bewertung abgeben:
Ihre Bewertung
Code (gelb) *


Ähnliche Produkte

Graf, Jürgen: Hilbergs Riese auf tönernen Füßen - „Die Vernichtung der europäischen Juden“

Graf, Jürgen: Hilbergs Riese auf tönernen Füßen - „Die Vernichtung der europäischen Juden“

23,06 €
mehr...
Leers, Johann[es] von: Wie kam der Jude zum Geld?

Leers, Johann[es] von: Wie kam der Jude zum Geld?

22,00 €
mehr...
Banos, Pedro: So beherrscht man die Welt

Banos, Pedro: So beherrscht man die Welt

28,00 €
mehr...