Schulz, Rainer: Germaniens reine Seele - 5. Auflage

Artikel-Nr. 1013

18,75 € statt 25,00 €

Es fallen Versandkosten an, und die Lieferung kann als internationale Büchersendung schlechtestenfalls 4-6 Wochen dauern.

Gewicht
0,518 kg

Menge


 

Beschreibung

Rainer Schulz: Germaniens reine Seele

 

Korrigierte und stark erweiterte 5. Auflage, gefertigt als fadengehefteter Festeinband mit über 40 zusätzlichen Abbildungen

Weitere Bücher des Autors finden Sie hier.

 

Wen interessieren sie schon, die „ollen Germanen“?

Schon von unseren Lehrern, den örtlichen Pfaffen und anderen Hirnjongleuren wurden sie uns als kulturlose Barbaren verkauft – in Fellen gekluftet, Met saufend, rauflustig, den Hörnerhelm auf dem tumben Schädel.

„Ex oriente lux!“ – so lautete sie, und so lautet sie noch immer, die Parole der einheimischen Selbstverachter.

Mit diesem Werk sollen keine neuen Erkenntnisse der Germanenforschung – gleich welcher Richtung – dargelegt werden.

 

Rainer Schulz verwendete bewußt die alte, heute nur schwer auffindbare Literatur, um die in ihr überlieferte urgermanische „Religion“ und das Rechtsverständnis der Germanen wieder in unser Bewußtsein zu führen.

Der Verfasser möchte den Leser mit der alten Gauordnung, dem altgermanischen Sachsenring, der Rita – dem Urgesetz der Ario-Germanen und mit der „Zahl Walhalls“ vertraut machen.

Auch die Beschaffenheit des Thingplatzes, die religiös-esoterische Bedeutung der Runen und die Geheimsprache unserer Märchen – in der unsere alte Religion weiterlebt – wird ausführlich dargelegt.

Weitere Schwerpunkte dieses Buches sind die Zwangschristianisierung und die damit einhergehende Romanisierung Germaniens, die sich insbesondere in den Blutgesetzen Karls, des großen Sachsenschlächters, widerspiegeln.

Von außerordentlicher Wichtigkeit sind weitere Themen, wie beispielsweise:

 

  • Die unbegründete Angst vor dem „Sterben“,

  • die Seele im „Zwischenreich“,

  • die zehn ario-germanischen Gebote,

  • das Geheimnis von Yggdrasil,

  • die „Kalander“ und ihre Zünfte.

 

Außerdem wird der Beweis erbracht, daß das gesamte „Evangelium“ eine teilweise federführende germanisch-armanische Handschrift trägt.

Neu aufgenommen ist das Spezialthema über die wahre Herkunft des Christentums und die später erfolgte Versklavung der europäischen Völker.

Daher bezieht sich dieses Werk besonders auf die Entzauberung der „Lehre“ der orientalisch-römisch-katholischen Kirche, auf die geistig-spirituelle Überlieferung der Edda sowie explizit auf die Erkenntnisse der Wihinei, unserer urgermanischen Heilslehre.

 

Bibliographische Daten:

Jetzt 303 S., Format DIN A 5, zusätzlich nochmals mehrere s/w-Abbildungen, Festeinband, Fadenheftung, Glanzfolienkaschierung des Umschlages.

ISBN 978-3-9817521-2-0

 

€ 25,--

 

Produktfoto vergrößern ...

Kommentare

Gast schrieb am 02.09.2019

„Reine Seele - dieses Prädikat würde vielleicht eher auf ein Mädchenpensionat alter Schule als auf ein Volkstum zutreffen. Aber ganz sicher hatte Germanien eine germanische Seele - solange man unsere Vorfahren in Ruhe leben ließ. Als sich Aussenstehende, meistens nicht selbstlos und nicht in edler Absicht, um die Germanen scherten, änderte sich die germanische Volksseele. Als Stichwort sei nur die sogenannte Christianisierung genannt. Dabei war das Ganze völlig überflüssig, denn unsere Vorfahren waren in hohem Maße kultiviert und zivilisiert. Für Missionisierung bestand somit absolut kein Bedarf. - Und der Wechsel vom eigenen Glauben zu einer fremden Religion hatte bereits das Römische Reich stark beeinflusst und in seiner Untergangsphase befördert und beschleunigt. - Jedenfalls ging es auch mit unseren germanischen Vorfahren, die dann irgendwann Deutsche hießen, langsam aber sicher bergab: Kleinstaaterei, geistige und wirtschaftliche Verarmung und Bruderkriege waren die Folgen, von vorübergehenden Scheinblüten mal abgesehen. Mit der Industrialisierung und Schaffung des Bismarckreiches gelang dann der Eintritt in eine vermeintlich bessere Zukunft. Vermeintlich! Der weitere Verlauf ist bekannt und in der Folge sehr frei nach Wilhelm Busch beschrieben: Hier sieht man noch die Trümmer rauchen - der Rest ist nicht mehr zu gebrauchen. - So ist heute die germanisch - deutsche Seele verschüttet, verbogen oder tot - Jeder entscheide das für sich! Aber auf jeden Fall besteht überall in Deutschland flächendeckend und gnadenlos Dekadenz und nochmals Dekadenz! - Für kulturgeschichtlich interessierte Leser ist das vorliegende Buch aus dem Schelm- Verlag eine wahre Fundgrube.“

Der Schelm läßt übrigens die schwachmatischen "Kommentare" neurotisierter Antifanten zu seinen Büchern bewußt stehen, um klarzumachen, wes Geistes Kind diese bedauernswerten Kretins sind. Der Schelm ist allerdings Humanist und Optimist und daher voll davon überzeugt, daß sich der mentale Zustand der Linksdrifter mit der Zeit verbessern wird.

Kommentar / Bewertung abgeben:
Ihre Bewertung
Code (gelb) *

Ähnliche Produkte

Franz, Dirk: Der neue Regenbogen (Gedichtband)

Franz, Dirk: Der neue Regenbogen (Gedichtband)

15,00 €
mehr...
25 % Rabatt
Goebbels, Dr. Joseph (Hrsg.): Isidor

Goebbels, Dr. Joseph (Hrsg.): Isidor

30,00 €
mehr...
25 % Rabatt
Samuel, Maurice: You Gentiles – Ihr Heiden

Samuel, Maurice: You Gentiles – Ihr Heiden

15,00 €
mehr...
25 % Rabatt