Bade, Wilfrid: Die S.A. erobert Berlin

Artikel-Nr. 3389

18,75 € statt 25,00 €

Es fallen Versandkosten an, und die Lieferung kann als internationale Büchersendung schlechtestenfalls 4-6 Wochen dauern.

Gewicht
0,51 kg

Größe / Variante
188 Seiten, 14 s/w-Abbildungen, Festeinband, Fadenheftung, Format: DIN A 5

Menge


 

Beschreibung

Wilfrid Bade: Die S.A. erobert Berlin – Ein Tatsachenbericht

In leicht lesbarer Antiquaschrift neugesetzte Ausgabe der 1937 im Verlag Knorr & Hirth GmbH, München, erschienenen Auflage, 55. Tsd.
 
Mit 14 Abbildungen.

 

Antiquarisch nicht unter € 100,-- erhältlich.


Während sich die verwöhnt-verweichlichte BRDDR-Yuppie-Generation – karrieregeil und stets amüsiert – dem Wohlleben hingibt und Deutschland verkommen läßt, hat sich in den zwanziger und frühen dreißiger Jahren eine kämpferische und ideologisch gefestigte Generation junger deutscher Menschen ein Herz gefaßt und den demokratisch-jüdischen Sumpf in unserem Land trockengelegt.

Der Germanist und Historiker Wilfrid Bade beschreibt in seinem mitreißend geschriebenen Buch „S.A. erobert Berlin“, wie die Sturmabteilungen der NSDAP den Linken die Vorherrschaft über die deutsche Hauptstadt entrissen.

 

Aus dem Inhalt:

Es rumort etwas in diesen Herzen und läßt ihnen keine Ruhe. Wie schrie der Kommunist auf dem Bahnsteig in Lichterfelde-Ost? ,Wir sind doch bloß verführte Arbeiter!' Und dieser Satz rumort in der SA., die da marschiert und schweigt. Wer verführt eigentlich in diesem Land? Wer hetzt eigentlich immerzu in diesem Lande? Wer bringt eigentlich ohne Aufhören Unruhe in diese deutsche Heimat? Der internationale Jude!

Die SA. besteht nicht aus Ästheten. Die SA. besteht aus Soldaten. Und die SA. faßt an diesem Abend zum ersten Male zu. Vom Kaiserplatz in Wilmersdorf bis zum Wittenbergplatz wird die ,Watte' zu jedem Juden, der ihr begegnet, äußerst unfreundlich. Die uniformierte SA in der Mitte der Straße sieht nicht einmal hin. Das geht sie nichts an. Sie trägt die Fahne und die Idee Adolf Hitlers durch den Westen Berlins, der ,der jüdische Westen' genannt wird. Sie hat in diesem Augenblick nichts anders zu sein, als die große Drohung des Führers. Am Kurfürstendamm verschwinden viele Menschen. Wer mit seiner Rasse zu diesem Land gehört, denkt nicht daran, zu verschwinden. Grimmig sieht die SA die breite Straße leer werden.“

Der große, erzählende Tatsachenbericht von den Kämpfen der NSDAP um die Reichshauptstadt. Dieses unerhört lebendige und erlebte Buch“, so schreibt Reclam Universum, „ist mit der sicheren Hand des geborenen Künstlers gestaltet.“

Der „NS-Kurier Stuttgart“ urteilt: „Ein Denkmal, dauernder als Erz für die unbekannten Soldaten des Dritten Reichs.“

Hier, am inneren und äußeren Leben des SA.-Mannes Schulz, erkennen wir die unaufhaltsam mitreißende Kraft der Bewegung. Atemlos und mit verhaltenem, zu spätem Zorn folgen wir dem unsäglichen Leiden und Dulden der Tapferen, die den Mut hatten, sich damals offen zu Adolf Hitler zu bekennen. Auch hier wird das Wirken des Berliner Gauleiters Dr. Goebbels geschildert, wie es plastischer und lebensnaher kaum geschehen kann. Schon nach den ersten Seiten vermögen wir das Buch nicht mehr aus der Hand zu legen, da uns die Tatsachen, die unerhörten Tatsachen, einfach nicht mehr loslassen! Mit meisterhafter Beherrschung auch der äußeren technischen Mittel werden hier das Werden und Wachsen der SA, ihre Opferbereitschaft, ihr Kameradschaftssinn geschildert.

Zwischen die Seiten sind Bilddokumente gestreut, die zum Teil in der Frühzeit der Bewegung aufgenommen wurden. Besondere Höhepunkte der dramatischen Schilderung sind der Mord am Arbeiter Kurt Tennigkeit, der Abend in den ,Pharussälen' vom 11. Februar 1927, die Entstehung des Horst-Wessel-Liedes und Horst Wessels tragisches Ende. Der Wert des Buches liegt in seiner bleibenden Gültigkeit.“ („Illustrierte Zeitung Leipzig“, Nr. 4630 vom 7. 12. 1933).


Zum Autor:

Bitte klicken Sie hier.

 

Bibliographische Daten:

188 Seiten, 14 s/w-Abbildungen, Festeinband, Fadenheftung, Format: DIN A 5

€ 25,--

Produktfoto vergrößern ...

Kommentare

Klicken Sie hier, um eine Bewertung abzugeben.

Der Schelm läßt übrigens die schwachmatischen "Kommentare" neurotisierter Antifanten zu seinen Büchern bewußt stehen, um klarzumachen, wes Geistes Kind diese bedauernswerten Kretins sind. Der Schelm ist allerdings Humanist und Optimist und daher voll davon überzeugt, daß sich der mentale Zustand der Linksdrifter mit der Zeit verbessern wird.

Ähnliche Produkte

Schulz, Rainer: Weihnachten

Schulz, Rainer: Weihnachten

27,00 €
mehr...
25 % Rabatt
Goodson, Stephen: Die Geschichte der Zentralbanken und der Versklavung der Menschheit

Goodson, Stephen: Die Geschichte der Zentralbanken und der Versklavung der Menschheit

28,00 €
mehr...
25 % Rabatt
Fried, Ferdinand: Der Aufstieg der Juden

Fried, Ferdinand: Der Aufstieg der Juden

20,00 €
mehr...
25 % Rabatt