Banos, Pedro: So beherrscht man die Welt

Artikel-Nr. 3271

28,00 €

Es fallen Versandkosten an, und die Lieferung kann als internationale Büchersendung schlechtestenfalls 4-6 Wochen dauern.

Gewicht
0,734 kg

Menge


 

Beschreibung

  

Pedro Banos: So beherrscht man die Welt –

Die geheimen Geostrategien der Weltpolitik

 

Ein Pfiff der Auserwählten genügte ...

 

... Und schwupps, weg war das Buch!

 

Aber keine Bange!

Verbotene Früchte schmecken am besten.“ (Ovid)
 

Am 1. April 2019 veröffentlichte der Münchner Heyne-Verlag die deutsche Übersetzung des Buches des spanischen Offiziers und Geheimdienstlers Pedro Banos „So beherrscht man die Welt – Die geheimen Geostrategien der Weltpolitik“.

 

Da das Buch angeblich „antisemitische Verschwörungstheorien“ enthält, wurde es im Heyne-Verlag schnell entsorgt und ist unauffindbar.

 

Vielleicht deshalb?

 

Banos schreibt: „Die Vereinigten Staaten und Großbritannien repräsentierten die weltweite Macht des Geldes.“

Dieser „hegemoniale Kontext wurde durch Hitlers Ansinnen infrage gestellt, Deutschland von kapitalistischen Krediten unabhängig zu machen“.

Das bedrohte „die Existenz des Zinskapitalismus". Deshalb „wurde es zum Ziel des Zinskapitalismus, Hitlers Finanzsystem zu zerschlagen“.

Huch! – Eine Interpretation wie von Dr. Joseph Goebbels, freilich einem Buch entnommen, das 2019 in Deutschland erscheinen sollte.

 

Das Buch des spanischen Geheimdienstlers ist also verschwunden... Der Schelm hat es ausgegraben und veröffentlicht es ungekürzt, unbearbeitet und – ohne Kommentare...

 

Getroffen hat die selbstverfreilich nicht bestehende Verschwörung des Verschweigens & Vertuschens dieses Mal das Werk eines spanischen Militärstrategen namens Pedro Banos. Es ist inzwischen unmöglich, das Buch noch zu erhalten. Laut des Verlages der spanischen Originalausgabe (Verlag Ariel, Editorial Planeta S. A., Barcelona) unternimmt der demokratisch-pluralistisch aufgestellte Heyne-Verlag auch alles dafür, um eine Veröffentlichung des Buches andernorts zu verhindern. - Pustekuchen!

 

Warum dieser Aufwand? Im Juni stoppte bereits im „Mutterland der Demokratie“, in merry old England, der „renommierte“ Penguin-Verlag den Druck des Buches, nachdem „Antisemitismus-Experten“ feststellten, es enthalte „Verschwörungstheorien“.

 

Das britische Verlagshaus übte daraufhin sozialistische Selbstkritik und distanzierte sich vom Autor, da man sich für Leser jeder Couleur einsetze. Um Vielfalt zu schützen, müsse die Meinungsvielfalt eingeschränkt werden. – So lautete die sinnfreie Argumentation.

 

Alan Posener von der zionistischen Interessen verpflichteten Tageszeitung „Die Welt“ mußte dann nur noch bei seinen Kollegen (recte: Rassegenossen) aus London abkupfern, um die Sau auch durch Deutschland treiben zu können.

 

 

Zum Inhalt:

 

Wo auch immer wir hinschauen auf der Welt – Europa, Rußland, China, Korea, Syrien, der Nahe Osten –, wir leben einmal mehr in einer Zeit weltweiter geopolitischer Machtspiele. Was sich früher stärker in militärischen Auseinandersetzungen und Kriegen zeigte, wird heute verstärkt auf den Schlachtfeldern der Wirtschaft, der Medien, der Religion etc. ausgetragen.

 

Aber was steckt dahinter?

 

Es geht um Macht, um Vorherrschaft, um die Sicherung und den Ausbau der wirtschaftlichen Interessen. Doch wer oder was hinter welchen Konflikten steckt, warum sie entstehen und wer davon

profitiert, wird immer undurchsichtiger.

 

Licht ins Dunkel bringt nun ein Insider und absoluter Experte auf diesem Gebiet: Pedro Banos.

 

Der Spanier Banos führt uns in die geheime Welt der internationalen Machtspiele und erklärt die wichtigsten Regeln, die

diesen Machtspielen zugrunde liegen. Banos zeigt anhand zahlreicher Beispiele, wie Staaten, aber auch Organisationen,

Verbände oder politische und multinationale Eliten handeln, um an Macht, Geld oder Territorium zu gewinnen – und das um jeden Preis.

 

Denn wenn wir von der Vorherrschaft der Welt sprechen, sind nicht nur alle Mittel erlaubt, nein, sie werden auch genutzt.

 

 

Zum Autor:

 

Pedro Banos, geboren 1960 in Leon, ist Oberst der spanischen Armee und Reservist des Verteidigungsstabs. Er war nominiert als Chef der nationalen Sicherheit unter der neuen spanischen Regierung und arbeitete lange als Chef der Spionageabwehr und Sicherheit für die europäischen Streitkräfte.

 

Heute ist er einer der wichtigsten Spezialisten Europas für Verteidigung und internationale Beziehungen und ein gefragter Experte für Geopolitik, Strategie und Terrorismus.

 

Sein Buch „So beherrscht man die Welt“ war lange an der Spitze der spanischen Bestsellerliste.



Bibliographische Daten:

 

464 Seiten, Festeinband, Fadenheftung, Format: DIN A 5

 

ISBN 978-3-947190-63-8

 

€ 28,--

Produktfoto vergrößern ...

Kommentare

Gast schrieb am 05.01.2020

„Der Autor liefert einen hervorragenden Überblick der Geopolitik und ihrer Hintergründe von der Antike bis zur Gegenwart. Was sollte daran verschwörungstheoretisch sein? Die Vergangenheit ist doch unveränderlich und liegt offen zu Tage. Und das solch ein Sachbuch ohne jegliche Tendenz bereits der öffiziösen Ächtung zum Opfer fällt, ist doch erschreckend und bezeichnend! - Wer an den ewig gleichbleibenden Gesetzen der Weltpolitik interessiert ist, sollte dieses wirklich aufschlussreiche Werk lesen.“

Der Schelm läßt übrigens die schwachmatischen "Kommentare" neurotisierter Antifanten zu seinen Büchern bewußt stehen, um klarzumachen, wes Geistes Kind diese bedauernswerten Kretins sind. Der Schelm ist allerdings Humanist und Optimist und daher voll davon überzeugt, daß sich der mentale Zustand der Linksdrifter mit der Zeit verbessern wird.

Kommentar / Bewertung abgeben:
Ihre Bewertung
Code (gelb) *

Ähnliche Produkte

o. A.: Streifzüge durch das Reich der Freimaurerei

o. A.: Streifzüge durch das Reich der Freimaurerei

12,00 €
mehr...
Lohmann, Heinz: SA räumt auf!

Lohmann, Heinz: SA räumt auf!

27,00 €
mehr...
Menuhin, Gerard: Wahrheit sagen - Teufel jagen!

Menuhin, Gerard: Wahrheit sagen - Teufel jagen!

33,00 €
mehr...