o. A.: Streifzüge durch das Reich der Freimaurerei

Artikel-Nr. 3405

9,00 € statt 12,00 €

Es fallen Versandkosten an, und die Lieferung kann als internationale Büchersendung schlechtestenfalls 4-6 Wochen dauern.

Gewicht
0,104 kg

Größe / Variante
68 Seiten, Format: DIN A 5, Klebebroschur

Menge


 

Beschreibung

o. A.: Streifzüge durch das Reich der Freimaurerei

 

In leicht lesbare Antiquaschrift neu gesetzter Nachdruck der 1897 im Verlag Bachem, Köln, erschienenen Erstauflage. Sonderabdruck aus dem „Deutschen Adelsblatte“.

 

Antiquarisch nicht erhältlich!

 

Weitere Titel zum Thema Freimaurerei finden Sie hier.

 

Sind die Freimaurer eine Politik und Gesellschaft zersetzende gefährliche Sekte?

In den „Alten Pflichten“, dem 1723 von Anderson verfaßten Konstitutionen-Buch, werden den Freimaurern ausdrücklich „alle Einmischungen in Politik“ untersagt.

Doch fühlten sich die Logen an diese Vorgabe auch gebunden?

Die Verfasser der vorliegenden Broschüre begeben sich auf Spurensuche und entführen den Leser in eine Gedankenwelt, in der Nationalstaaten und Völker, Gottglaube und Treue zum Königtum, aber auch Grenzen und Wehrhaftigkeit nichts mehr gelten bzw. abgeschafft werden sollen.

Stattdessen hat das „Rein-Menschliche“ absolute Priorität. Auch weisen die Autoren anhand einer Vielzahl freimaurerischer Selbstzeugnisse nach, wie die Logen (oft mit Erfolg) versuchten, bestehende christlich-konservative monarchische Ordnungen zu unterminieren.

Endziel freimaurerischer Bestrebungen war und ist die Errichtung der (entgrenzten) Weltrepublik, der das Prinzip „Ein Hirte – eine Herde“ zugrunde liegt. In der Tat werden in der heutigen „One World“ zunehmend konsumdressierte Einheitsmenschen ohne jede volkliche, kulturelle und religiöse Bindung – wie Waren und Kapital – wirtschaftskonform hin- und hergeschoben.

Diese letztlich menschenfeindliche Entwicklung hat ihre geistige Wurzel ganz offensichtlich in freimaurerischem Denken.

Neben einem kurzen Abriß zur Entstehung der Freimaurerei enthält die Broschüre auch Fakten und Hintergründe zum Verhältnis zwischen Monarchen und Logenbrüdern sowie niederen und hohen Graden.

Das quellenmäßig sauber belegte Druckwerk bietet eine wertvolle Ergänzung zu dem ebenfalls vom Verlag Der Schelm herausgegebenen, 1937 in 4. Auflage erschienenen Werk „Das politische Gesicht der Freimaurerei“ aus der Feder von Heinrich Blume und zur Broschüre „Die Freimaurerei“ von Dieter Schwarz.

Aus dem Inhalt:

I. Freimaurerei, Religion, Autorität

II. Freimaurerei, Vaterland, Königthum

III. Wissende und Nichtwissende.

IV. Anhang

Bibliographische Daten:

68 Seiten, Format: DIN A 5, Klebebroschur

€ 12,--

Produktfoto vergrößern ...

Kommentare

Klicken Sie hier, um eine Bewertung abzugeben.

Der Schelm läßt übrigens die schwachmatischen "Kommentare" neurotisierter Antifanten zu seinen Büchern bewußt stehen, um klarzumachen, wes Geistes Kind diese bedauernswerten Kretins sind. Der Schelm ist allerdings Humanist und Optimist und daher voll davon überzeugt, daß sich der mentale Zustand der Linksdrifter mit der Zeit verbessern wird.

Ähnliche Produkte

Krogmann, Carl Vincent: Wer wollte den Großen Krieg?

Krogmann, Carl Vincent: Wer wollte den Großen Krieg?

25,00 €
mehr...
25 % Rabatt
Otto, Hans-Georg: Der Jude als Weltparasit

Otto, Hans-Georg: Der Jude als Weltparasit

22,00 €
mehr...
25 % Rabatt
Wer wollte den Großen Krieg?

Wer wollte den Großen Krieg?

mehr...